Allgemeine Informationen

Haus Freudenberg ist seit 1962 eine anerkannte gemeinnützige Einrichtung, der Trägerverein ist das "Sozialwerk der Christengemeinschaft in Bayern e.V." mit Sitz in München. Es bestehen Mitgliedschaften im "Verband der Sozialwerke der Christengemeinschaft" und dem "Paritätischen Wohlfahrtsverband".

Als anerkannte Zivildienststelle bietet Haus Freudenberg zwei Zivildienststellen an. Die Tätigkeit in Küche, Haus und Garten ist vielseitig und abwechslungsreich. Als Unterkunft stehen zwei Einzelzimmer zur Verfügung. Die Nähe zu München bietet ein reiches Kulturangebot für jeden Geschmack und die Nähe zu den Alpen vielfältige Freizeitmöglichkeiten im Winter und Sommer. Nicht zuletzt ist die Lage oberhalb des Starnberger Sees attraktiv. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Aus Anlass der dauerhaften Einschränkungen im Zivildienst versuchen wir, den gemeinnützigen Charakter des Haus Freudenberg wieder stärker heraus zu arbeiten. Das ehrenamtliche Engagement war schon immer die Grundlage für das Bestehen des Hauses und ist nun erneut dringlicher geworden, um einerseits die Arbeit leisten und andererseits weiterhin erschwingliche Preise anbieten zu können. So arbeiten neben vier hauptberuflichen Mitarbeitern mehrere ehrenamtliche und geringfügig Beschäftige mit. Neben regelmäßigen ehrenamtlichen Tätigkeiten (z.B. Pflege der Bibliothek und des Antiquariats, Anbieten eines Büchertischs) gibt es auch projektbezogene ehrenamtliche Tätigkeiten, z.B. bei Baumaßnahmen. Aber auch diese Homepage wurde nicht nur ehrenamtlich erstellt, sondern ist alleine dem Engagement zweier Menschen aus dem Freundeskreis zu verdanken.

Der Freundeskreis mit rund 500 Menschen wird durch den jährlichen Freundesbrief über die laufende Entwicklung informiert und ist ein wichtiges Element für den Bestand von Haus Freudenberg. Seit 2001 hat sich darüber hinaus ein Förderkreis mit rund 40 Menschen gebildet. Die Förderer haben eine jährliche finanzielle Zusage nach eigenem Ermessen gemacht und bringen vor allem die Bereitschaft auf, sich mit dem Fortgang des Haus Freudenberg stärker zu verbinden. Der Förderkreis wird in die strategische Planung des Hauses miteingebunden. Dieses geschieht in Form von detaillierten Fragebögen, persönlichen Gesprächen oder zukünftig bei Bedarf auch auf Strategietreffen. Das Haus ist ausdrücklich offen für Ideen und Gestaltungen, die ganz aus der Initiative der Freunde und Förderer entstehen.

Erschwingliche Preise anzubieten, ist erklärte Preispolitik von Haus Freudenberg. Ziel ist es, dass sich der laufende Betrieb durch die Einnahmen selbst tragen kann. Für größere Reparaturen, Instandhaltungen und Investitionen werden Zuschüsse der Christengemeinschaft und Spenden aus dem Gäste-, Freundes- und Förderkreis benötigt.

Ein unbearbeitetes Feld ist die Frage nach einem Sponsoring durch Wirtschaftsunternehmen. Trotz verschiedener sporadischer Versuche, konnte diesbezüglich noch kein Weg gefunden werden, einen Kooperationspartner zu finden. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie einen Hinweis für uns haben oder einen Kontakt herstellen können. Gerne würden wir auf diesem Feld konkrete Gespräche über eine Ausgestaltung dieser Frage führen.

Wenn Sie eine laufende Programmzusendung wünschen, Mitglied im Freundes- oder Förderkreis werden wollen, Hinweise zu möglichen Sponsoren haben oder uns sonstige Anregungen zukommen lassen wollen: Bitte sprechen Sie uns an.

Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen wollen, bitten wir um Überweisung auf unser Konto:

Sparkasse München Starnberg
Konto-Nummer 430 701 490
BLZ 702 501 50.

Abzugsfähige Steuerbescheinigungen werden unaufgefordert Anfang des Folgejahres nach Spendenerhalt zugesandt. Bitte geben Sie auf der Überweisung Ihre vollständige Adresse an. Alle Spender erhalten eine Gewinn- und Verlustrechnung, die volle Transparenz in finanziellen Angelegenheiten ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
 

Startseite