DIE MENSCHENWEIHEHANDLUNG SICH ZU HERZEN NEHMEN
Übungswoche zur Vertiefung des Erlebens unseres Gottesdienstes

Übungswoche

Wer länger mit der Menschenweihehandlung vertraut ist, der weiß um die Worte und um das ganze Geschehen, welches am Altar stattfindet. Das Bewusstsein ringt vielleicht während der Handlung um bleibende Wachheit, doch der „Ablauf ist geläufig“. Über manches hat man sich Gedanken gebildet, hat darüber gelesen oder gehört. Das alles ist notwendig und wichtig, dennoch ist das eine Vorstufe. Entwickelt sich in dieser Handlung, die der „Menschen-Weihe“ dienen möchte, nicht nur das Bewusstsein, sondern das ganze Wesen des Menschen, dann bemerkt man, dass eine kultische Handlung unmittelbar Empfindung, Gefühl und Erlebnis werden will. Gemeinsam möchte ein würdiges Tun heranwachsen, welches vor allem tiefstes Erleben zeitigt. Dabei ist das Herz angesprochen, es möchte erwachen ... unsere Herzen beginnen zu beten … Um die Vertiefung unseres Erlebens im Gottesdienst soll es in dieser Übungswoche in 12 Gesprächen gehen – auch wenn neben den Übungen manche Bewusstseinsklärung zu leisten ist. Die Tage beginnen mit der Menschenweihehandlung und schließen mit einem kultischen Abschluss. Am Nachmittag wird es Eurythmie und Malen geben.

Leitung Rainer Wuttig, Pfarrer in Mannheim
Elisabth Kretschmar, Bothmer-Gymnastik-Lehrerin, Freiburg. 
Termin Sonntag, 28. Oktober 2018, 18.30 Uhr
bis Sonntag, 04. November 2018, 10.00 Uhr
Gebühr EUR 200,-- /fördern EUR 240,-- + 7 Ü/VP
Übernachtung / Vollpension EUR 68,- (EZ), EUR 80,- (EZ mit Dusche/WC), EUR 60,- (DZ), EUR 72,- (DZ mit Dusche/WC),
EUR 48,- (Tagesgast); jeweils pro P/Ü
Anmeldung Haus-Freudenberg@t-online.de

(Die Preise sind gültig ab 15.08.2018, Preisänderungen bleiben vorbehalten, es gelten die bei einer Buchung vereinbarten Preise)

Zurück zur Übersicht
 

Startseite